Archiv des Autors: sromann

Mit 432,7 km/h über die Reichsautobahn

Mit 432,7 km/h über die Reichsautobahn südlich dem heutigen Frankfurter Kreuz. Hier wurde 1938 ein Geschwindigkeitsrekord für Landfahrzeuge erreicht. Einer gewann, einer bezahlte das Rennen mit seinem Leben.

Draufgänger, Publikumsliebling, Siegertyp: Bernd Rosemeyer aus Lingen an der Emsland ist vor dem Zweiten Weltkrieg einer der besten Rennfahrer der Welt und wird von den Fans umschwärmt und von dem Mächtigen protegiert und ausgenutzt. Wie viele Grand-Prix-Piloten findet auch Bernd Rosemeyer den Tod bei einem Unfall: Am 28. Januar 1938 stirbt er in seinem Auto Union bei seinem Versuch – den kurz zuvor von Rudolf Caracciola mit seinem Mercedes-Benz aufgestellten Rekord von 432,7 km/h – zu brechen.

An jenem verhängnisvollen 28. Januar 1938 stehen sich in Frankfurt die Auto Union mit Bernd Rosemeyer und Mercedes-Benz mit Rudolf Caracciola gegenüber, um den Geschwindigkeitsrekord für Landfahrzeuge zu verbessern.

Es ist kalt und windig, auf der Autobahn hat sich Raureif gebildet. Rudolf Caracciola steigt als erster in seinen Mercedes-Benz und erzielt unglaubliche 432,7 km/h über den fliegenden Kilometer. Ein Schock für Berd Rosemeyer, der nach einer relativ schwachen Rennsaison ohnehin unter Druck steht. Allen Warungen zum Trotz setzt sich hinter das Steuer seines Auto Union-Rekordwagens.

Um 11.46 Uhr startet Berd Rosemeyers Fahrt ins Unglück. Bereits nach 8,6 Kilometern meldet der Streckenposten: „Durch!“ Der Pilot fährt zu dem Zeitpunkt bereits mit einer Geschwindigkeit von rund 430 km/h, als er von einer seitlichen Böe erfasst wird und von der Streckenmitte abkommt. Der Auto Union-Rekordwagen lässt sich nicht mehr kontrollieren, kommt von der Strecke ab und zerbirst. Der 28-Jährige wird herausgeschleudert, erleidet einen Genickbruch und ist auf der Stelle tot.

Trotz aller politischen Verirrungen die Berd Rosemeyer mehr oder minder über sich ergehen lassen musste, sollten wir seine sportlichen Erfolge und seine Fahrkunst in Ehren halten.

Ein erfolgreicher Plan B

Meistens entsteht ein Plan B nur zur Beruhigung. Aber hier wurde der Plan B zum bis dahin leistungsstärksten Mercedes-AMG – den fast jederman – kaufen kann, stärker ist nur der nun doch realisierte Mercedes-AMG ONE, der leider nur 10 x so teuer ist …
Die Angst der Motoren-Entwickler, die viele Jahre überlegene Formel-1 Antriebseinheit niemals auf die Strasse zu bekommen, war der Antrieb den Mercedes-AMG GT 63 S E Performance zu realisieren!

AMG 4,0-LITER-V8-BITURBO-MOTOR MIT TWIN-SCROLL-TURBOLADERN

Der legendäre Mercedes-AMG 4,0-Liter-V8-Biturbo mit 470 kW bekommt im Mercedes-AMG GT 63 S E Performance einen kraftvollen Verbündeten. Der exklusiv von AMG entwickelte Elektromotor mit komplett in-house entwickelter, ultraleichter und direktgekühlter High-Performance-Batterie gibt seine Leistung direkt an die Hinterachse ab – verzögerungsfrei und ohne Limitierung durch ein Getriebe des Verbrennungsmotors. Was Sie davon spüren werden: Maximale Kraftentfaltung ab Sekunde 0 und eine Längsdynamik, die ihresgleichen sucht.
Die Entwicklung des Lithium-Ionen-Energiespeichers wurde von Technologien inspiriert, die sich in den Formel 1 Hybrid-Rennwagen des Mercedes-AMG Petronas F1 Teams unter härtesten Bedingungen bewährt haben.
Mit 470 + 150 kW (639 + 204 PS) Systemleistung und 900 + 300 Nm maximalem Drehmoment verkörpert der Mercedes-AMG GT 63 S E Performance die Speerspitze der Driving Performance.

Die ersten Minuten im Mercedes-AMG GT 63 S E Performance verlaufen eher ungewohnt. Zunächst geht es reinelektrisch los, sehr gut für die Aktzeptanz des Automobils beim absetzen der Kinder vor der Schule… Die Mütter der Mitschüler drehen sich wirklich um, zum Teil mit offenem Mund weil der AMG einfach viel cooler ist als ein Tesla…
Nach der Auffahrt auf die Bundesstrasse schaltet sich deutlich hörbar der V8 zu und gemeinsam mit dem Drehmoment des E-Motors geht es in 2,9 Sec. auf 100 km/h… auf der freien Autobahn erhebt der V8 seine Stimme von 100 km/h auf 270 km/h nicht wirklich, alles wirkt so unangestrengt…
Auch der Verbrauch ist erstaunlich niedrig um nicht zu sagen gering für die gebotene Leistung. Über die weitere Ausstattung müssen wir nicht reden, alles auf höchsten Niveau und alles tut auf Anhieb, nur das nach jedem Motorstart der Spurhalteassitent abgeschaltet werden muss ist nervig, denn die Eingriffe sind unerwartet und überdeutlich… Ansonsten sofort kaufen, pflegen und archivieren, denn der Mercedes-AMG GT 63 S E Performance wird mal ein sehr gesuchter Modern Classic und später ein noch teurerer Oldtimer…

Bilder Mercedes-AMG

Peter Gebhard Wandkalender & Buch

Das grosse Bulli Abendteuer 2 -von Lissabon nach Lappland- Wandkalender & Buch

Der Wand-Kalender 2023 und das Buch sind bereits verfügbar!

Interessenten melden sich in der Geschäftsstelle per Mail an info@shac-kiel.de

Kalender „Bulli 2023“ im edlen XXL-Format 69 x 59 cm (BxH), 36,00 Euro p. St., Abholung in der Geschäftsstelle oder Anlieferung im Grossraum Kiel.

Titel plus 12 Monatsblätter, Motivübersicht und 13 Mini-Stories auf hochwertigem 250g-Bilderdruckpapier, matt gestrichen, Wire-O-Bindung, 600g-Rückpappe, einzeln eingeschweißt und verpackt.

Reportagen 192 Seiten, ca. 150 Abbildungen plus Karten, 26,5 x 28,7 cm, gebunden mit Schutzumschlag. 45,00 Euro Abholung in der Geschäftsstelle oder plus Porto/Handling 5,00 Euro        

               Verkauf und auf Rechnung von Sabine Romann Event Marketing, Kiel

11. Schleswig-Holstein-Fahrt

Schön war’s! Demnächst mehr an dieser Stelle… Wer nicht dabei war hat etwas verpasst!

Mercedes-Benz 300 S Cabriolet

Impressionen von Konstanze Stopsack:

Impressionen vom Start Gut Immenhof Bilder Daniel Manukjan

Impressionen von Unterwegs Bilder Daniel Manukjan

Impressionen von der Pause in Mölln Bilder Daniel Manukjan

Impressionen von Unterwegs (2) Bilder Daniel Manukjan

Impressionen von der Rast auf Schloss Tressow Bilder Daniel Manukjan

Impressionen von Ziel Gut Immenhof Bilder Daniel Manukjan

Impressionen mit der Drohne von Schloss Tressow Bilder Daniel Manukjan

Impressionen und Bericht Cabriolet & Oldtimer Ausfahrt 2022

Sehen Sie nachfolgend Impressionen der Cabriolet & Oldtimer Ausfahrt vom 31.07.2022 und lesen Sie den Bericht von Marko W. Merkert.


Die Sonne scheint, dass Wetter hätte nicht besser sein können sein und endlich war sie da, meine erste Ausfahrt als Mitglied im S.H.A.C.

von Marko W. Merkert

Am sonnigen Sonntagmorgen ging es los, noch kurz das Auto auffrischen, Sonnencreme ins Gesicht und das Dach geöffnet und los ging es nach Kitzeberg zum Treffpunkt zur Ausfahrt. Viele schicke Automobile (fast) von A-Z waren dabei, nach einer herzlichen Begrüßung gab es die ersten Instruktionen von Sabine Romann und Michael Bremer und dann starteten alle durch die schöne Probstei Richtung Wulfshagenerhütten zum dortigen privaten Jaguar Museum von Regina und Joschi Sell. Das Wetter war, so wie die Stimmung, ausgezeichnet!

Natürlich waren wir sehr gespannt, es war für uns die zweite Ausfahrt und wir müssen uns noch daran gewöhnen, dass an alles gedacht wird und man sich auf die wundervolle Strecke und die Mitfahrenden konzentrieren kann. Glücklicherweise war ein Fotograf dabei und hat die schönen Momente und abwechslungsreichen Autos in Bildern festgehalten.

Wie schön doch unser Land Schleswig-Holstein ist: Stein, Lutterbek, Lilienthal, Preetz, Flintbek Richtung Kanalfähre in Landwehr. Die Route war traumhaft (inkl. der kleinen Fährfahrt über den Kiel Kanal), nicht direkt über die große Landstraße sondern die Geniesserroute, abseits der großen Trassen. Wann fährt man schon einmal rechts und links der grossen Strassen und genießt den Moment abseits des Alltags. In Wulfshagenerhütten wartete schon das imposante Jaguar-Museum mit einer Stärkung vom Grill auf uns. Und zum Schluss war sogar für eine süße Stärkung gesorgt, es gab leckeren Kuchen und Kaffee und neben regionalen Gaumenschmaus vom Grill gab es auch etwas Einmaliges fürs Auge: Jaguare verschiedener Baujahre und Typen von der Gründerzeit, einem Swallow Automobil, dem ersten von Sir Henry Lyons designten Fahrzeug bis zu aktuelleren Modellen der britischen Edelmarke…

Wenn der Moment den Alltag vergessen lässt und man sich erinnert, wie stolz man sich mit dem Emblem am Kühlergrill fühlt, weiss man, dass man alles richtig gemacht als man den Mitgliedantrag ausgefüllt hat.

Fotograph Daniel Manukjan, Kiel

Vorstellung Smart #1

Am 01.06.2022 wurde den S.H.A.C.-Mitgliedern der neue voll-elektrische Smart #1 auf Gut Wulfshagen vorgestellt. Rund 300 Gäste davon rund 40 S.H.A.C.-Mitglieder mit Begleitung, waren bei der Vorstellung zugegen und konnten den neuen Smart #1 in Augenschein nehmen.

Smart #1 Vorstellung Gut Wulfshagen 01.06.2022

Die Firma Süverkrüp wird eine von 100 Verkaufsstellen in Deutschland für den neuen voll-elektrischen Smart #1 sein.Der S.H.A.C. ist offen für alle Formen neuer Mobilität. Wichtig ist dem S.H.A.C. die systemoffene Modernisierung der individuellen Mobilität, dh. heisst für den S.H.A.C. Chancengleichheit für e-, Wasserstoff-, oder eFuel-Automobile!

Formel 1 in Imola

FERRARI F1 GP SAUDI DOMENICA 27/03/2022 credit @Scuderia Ferrari Press Office

Die Formel 1 kommt nach Imola mit einem Ferrari-Fahrer als führendem der Fahrer-Weltmeisterschaft! Die italienische Formel1-Welt ist nach langer Zeit, aber pünktlich zum 75 Jubiläum der Firma in bester Ordnung. Die Scuderia Ferrari hat offensichtlich z.Z. das beste Paket. Schauen Sie sich das Spektakel im TV an:

Der Zeitplan des GP der Emilia Romagna sieht so aus:

Freitag, 22. April:
13.30 Uhr: Freies Training
17 Uhr: Qualifying

Samstag, 23. April:
12.30 Uhr: Freies Training
16.30 Uhr: SprintSonntag,

24. April:
15 Uhr: Rennen

Wirklich wichtig ist das Qualifying nicht da das Ergebnis des Sprints die Startaufstellung am Sonntag festlegt. Live TV bei SKY und RTL.

110 Jahre S.H.A.C.

Heute vor 110 Jahren, am Sonnabend, 24. Februar 1912 wurde der Schleswig-Holsteinische Automobil-Club e.V. (S.H.A.C.) im “Hotel Germania” in Kiel unter dem Vorsitz des Freiherrn Robert von Weber-Rosenkrantz gegründet. Mitglieder des ersten Präsidiums waren: Konteradmiral Wilhelm von Lans, Direktor Otto Claaßen, Marine-Ing. a.D., Bankier Waldemar Ahlmann und Dr. med. Rudolf Jess. Das Protektorat übernahm Seine Königliche Hoheit Prinz Heinrich von Preußen, der seinerzeit in Kiel und Hemmelmark residierte und ein glühender Automobilist war. Als Gründungszweck wurde „die Erhöhung der Sicherheit des Fahrens und die Mitarbeit an der Vermeidung von Unglücksfällen durch Besserung der Ordnung des Fuhrwerkverkehrs auf den Landstraßen, durch Anbringung von Warnschildern und durch Überwachung der Fahrer und Chauffeure sowie ferner die Wahrnehmung der Interessen der Schleswig-Holsteinischen Automobil-Besitzer“ angegeben. Ein wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb war ebenso wie die Verfolgung politischer Zwecke ausgeschlossen. Damals gab es in Schleswig-Holstein 896 Automobile.

110 Jahre später werden 1,72 Millionen Automobile (Stand 31.12.2021) in Schleswig-Holstein gezählt. Damit hat sich der Automobilbestand in 110 Jahren um rund das 1920 Fache erhöht.

Der S.H.A.C. kann als Verein seinen Mitgliederbestand seit einem Jahrzehnt halten und sogar ausbauen. Im Februar 2022 zählt der S.H.A.C. 238 Mitglieder. Die seit 2012 jährlich im August erfolgreich zu Ehren – SKH Prinz Heinrich von Preussen , dem Protektor des S.H.A.C. veranstaltete Schleswig-Holstein-Fahrt für Oldtimer, Youngtimer und Klassiker ist nicht nur eine sehr schöne Ausfahrt sondern auch ergiebige Quelle neuer Mitglieder. Das aktuelle Präsidium unter Leitung von Präsidentin Sabine Romann besteht aus Helmut Außenthal (Vizepräsident), Dr. Thorsten Hahn (Kassenwart), Dr. Urte Grigoleit (Schriftführerin), Dr. Claus-Hinrich Hölk (Vors. d. Sportkommission), Dr. Frank Rohwedder (Vors. d. Repräsentantenausschuss) sowie den Beisitzern Ralf Paulsen und Manfred Kröger.

JahrHöhepunkte 2012-2022
2012Kranzniederlegung im Mausoleum der Fam. Prinz Heinrich von Preussen
2012100 Jahre S.H.A.C. – Ball im Hotel KYC, 1. Schleswig-Holstein-Fahrt (SHF)
2013S.H.A.C. – Party, Filmabend RUSH, 2. SHF,
2014S.H.A.C. – Ball im KYC, Berlin-Schaalsee-Fahrt, 3. SHF
2015S.H.A.C. – Party, 1. Fördekisten-Rennen mit S.H.A.C.-Seifenkiste, 4. SHF
2016S.H.A.C. – Ball im Hotel KYC, 2. Fördekisten-Rennen mit S.H.A.C.-Seifenkiste, 5. SHF
2017S.H.A.C. – Party, 3. Fördekisten-Rennen mit S.H.A.C.-Seifenkiste, 6. SHF
2018S.H.A.C. – Ball im Hotel KYC, 4. Fördekisten-Rennen mit S.H.A.C.-Seifenkiste, 7. SHF
201990 Jahre Kiel Schierke-Ausfahrt, 8. SHF
2020Sportfahrt zur Rapsblüte, Sportfahrt im Herbst, kein Ball, keine SHF
2021Mosel-Fahrt, MV im Mercato Italiano, 10. SHF,
2022Alpenstrassen-Fahrt, 11.SHF
202350 Jahre Targa Florio-Fahrt