HISTORIE

Hotel Germania, Kiel

Der Schleswig-Holsteinische Automobil-Club e.V. (S.H.A.C.) wurde am 24. Februar 1912 im “Hotel Germania” in Kiel unter dem Vorsitz des Freiherrn von Weber-Rosenkrantz gegründet. Mitglieder des ersten Präsidiums waren ebenfalls: Konteradmiral von Lans, Direktor Claassen, Bankier Ahlmann und Dr. med. Jess. Das Protektorat übernahm Seine Königliche Hoheit Prinz Heinrich von Preußen, der seinerzeit in Kiel und Hemmelmark residierte und ein glühender Automobilist war. Als Gründungszweck wurde „die Erhöhung der Sicherheit des Fahrens und die Mitarbeit an der Vermeidung von Unglücksfällen durch Besserung der Ordnung des Fuhrwerkverkehrs auf den Landstraßen, durch Anbringung von Warnschildern und durch Überwachung der Fahrer und Chauffeure sowie ferner die Wahrnehmung der Interessen der Schleswig-Holsteinischen Automobil-Besitzer“ angegeben. Ein wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb war ebenso wie die Verfolgung politischer Zwecke ausgeschlossen. Damals gab es in Schleswig-Holstein 896 Autos.

S.K.H. Prinz Heinrich von Preußen

Als eigenständiger Club schloss sich der S.H.A.C. dem Kartell des Kaiserlichen Automobil-Clubs, dem heutigen Automobilclub von Deutschland (AvD) an. Der Club stand im In- und Ausland in hohem Ansehen. Unter der Präsidentschaft von Prinz Friedrich zu Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg musste der Club jedoch zum 31.Dezember 1933 im Zuge der national-sozialistischen Gleichschaltung aufgelöst werden.

Am 5.Januar 1953 wurde er dann dank der Initiative der Herren Hermann Langness und Alfred Fuhrmann im Kieler Yachtclub wieder gegründet. Die erste ordentliche Mitgliederversammlung nach dem Krieg fand am 16.März 1953 im “Konti-Hansa-Hotel” unter dem Vorsitz des Herzogs zu Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg statt.

Derzeit bieten sportliche, gesellschaftliche, touristische und informatorische Veranstaltungen den rund 190 Mitgliedern ein umfangreiches Programm. Als Traditionstermine haben sich die Automobilsportfahrten, das Stiftungsfest im Februar (vielen auch als S.H.A.C. Ball bekannt) und der Nikolausabend mit Grünkohlessen über Jahrzehnte hinweg etabliert und erfreuen sich immer noch großer Beliebtheit. Der S.H.A.C. ist heute einer von zwei unabhängigen Automobil-Vereinigungen in Deutschland.

S.H.A.C. Ausfahrt

Früher nur einem erlesenen Kreis aus Adel, Militär, Wirtschaft und Politik vorbehalten, ist der S.H.A.C. heute ein weltoffener Gesellschafts-Club mit einer traditionellen Prägung und familienfreundlicher Ausrichtung. Freude am und mit dem Automobil, interessante Wettkämpfe, gesellschaftliche Unternehmungen und ein harmonisches Clubleben stehen im Vordergrund. Klassische Automobile sind, ebenso wie Youngtimer, das Hobby vieler Mitglieder, jedoch keine Voraussetzung für eine Mitgliedschaft.

Den S.H.A.C. finden Sie auch bei Wikipedia.